Weihnachtsbäckerei und Gesellschaftskritik

Erstellt am Mittwoch, 10. Dezember 2014 Geschrieben von Alexander Augustin

Musik und Theater bei Adventsfeier der Altnußberger Dorfgemeinschaft - Zuvor festlicher Gottesdienst 

Traditionsgemäß zum zweiten Advent hat sich die Altnußberger Dorfgemeinschaft am vergangenen Samstag zur Adventsfeier im Gemeinschaftsraum des örtlichen Feuerwehrhauses getroffen. Dabei  ging es der Jahreszeit entsprechend besinnlich zu.  Für die adventliche Stimmung sorgten vor allem die Kinder des Dorfes mit musikalischen Darbietungen. Doch bei aller Besinnlichkeit blieb auch Platz für Gesellschaftskritik in Form von Gedichten zur Flüchtlingsproblematik.

Pfarrer Dr. Werner Konrad, der sich ebenso wie Geiersthals Bürgermeister Anton Seidl die Dorfadventsfeier nicht entgehen ließ, leitete zuvor einen feierlichen Gottesdienst in der Altnußberger Kirche. Die „Wiesinger Stubnmusi“ begleitete diesen musikalisch.

Im Feuerwehrhaus erwartete die zahlreichen Besucher dann ein unterhaltsames Programm. Die Kinder des Dorfes gaben zahlreiche Musikstücke zum Besten – sowohl in der Gruppe als auch solo. Besonders die Darbietung von „In der Weihnachtsbäckerei“ sorgte für Freude bei den jungen Protagonisten und Unterhaltung bei den Zuschauern.  

Auch ein kurzes Theaterstück sorgte für einige Lacher. Dabei mimten die Kinder den Nikolaus und seine vier Rentiere: Eines davon vergisst in der Vorweihnachtszeit des Öfteren Geschenke und wird daher vom Nikolaus zur Arbeit bei einem großen Internet-Versandhändler verdonnert.

Inszeniert wurden die Musik- und Theaterdarbietungen von Rita Stubenrauch.

Mitglieder des in diesem Jahr ausrichtenden Burgvereins – die örtlichen Vereine wechseln sich Jahr für Jahr bei der Organisation der Dorfadventfeier ab – gaben zudem Geschichten und Gedichte zum Besten. Dabei bezogen sie sich vor allem auf die Flüchtlingsproblematik, die unter anderem symbolisch auf die Weihnachtsgeschichte übertragen wurde. Eine weitere Geschichte spielte auf launige Art und Weise mit dem Gedanken, wie es in Deutschland aussehen würde, wenn alle importierten Lebensmittel und Güter zur „Ausreise“ gezwungen würden.

Nach dem gemeinsamen Singen von „Lasst uns froh und munter sein“ ließen die Dorfbewohner den Abend bei Tee und Plätzchen ausklingen. Die Darbietung von

Gemeine Geiersthal Bürgerseiten

 

Tourist-Informationen der Gemeinde Geiersthal (Bayern)

 

Burgruine Altnußberg - Startseite

 

Copyright 2012 www.profiausbildung.com * dj-pixelmedien und Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten * Tel. 09923-804744 *
Sie sind hier: www.altnussberg.de - Altnußberg, Gemeinde Geiersthal, Bayer. Wald - Weihnachtsbäckerei und Gesellschaftskritik.

Joomla Templates by Wordpress themes free