2012 Besuchermagnet Burgmarkt Altnußberg

Geschrieben von Augustin Alexander

 

Burgmarkt AltnußbergAltnußberg: Noch vor dem Einläuten der besinnlichen Zeit am kommenden Wochenende, fanden am vergangenen Wochenende bereits die ersten weihnachtlichen Märkte statt - einer davon in ganz besonderem Flair:

Ein mittelalterlicher Burgturm im Hintergrund, beleuchtet vom darüber aufgegangenen Mond, dazu im Vordergrund viele kleine, vorweihnachtlich dekorierte Holzhütten zeichneten ein malerisches Bild, das sich den geschätzt mehreren Tausend Besuchern am Wochenende beim Erreichen des Burggeländes in Altnußberg bot.

Zum dritten Mal bereits fand dort der mittelalterliche Burgmarkt statt. Und dieser erwies sich erneut als großer Besuchermagnet. Vor allem am Samstagabend und Sonntagnachmittag platzte der Burganger aus allen Nähten.

 

 

Scheinbar hat sich die dreitägige Veranstaltung mittlerweile im ganzen Freistaat und teilweise sogar über die Grenzen Bayerns hinaus einen Namen gemacht. Neben Besuchern aus Franken und Oberbayern war sogar ein Ehepaar aus Thüringen anzutreffen, das es sich mittlerweile zur Tradition gemacht hat, extra für den Burgmarkt den langen Weg in den Bayerischen Wald auf sich zu nehmen. Seit der ersten Auflage vor zwei Jahren sind sie Stammgäste.

Auch dieses Jahr erfreuten sich die beiden zusammen mit den anderen Besuchern einer großen Vielfalt an Köstlichkeiten und Handgemachtem. Mit einem Sengzelten oder einem Glühwein in der Hand schlenderten viele rund um den Burganger, vorbei an selbst gestrickter Kleidung für die kalte Jahreszeit oder Dekorations-Artikel für den Garten.

Die Parksituation, die bei der letzten Auflage des Marktes vor einem Jahr noch eher einem Chaos glich, wurde in diesem Jahr durch ein im Vorfeld entwickeltes Konzept und mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Altnußberg deutlich entschärft. Die als Hauptparkplatz vorgesehene Fläche am Sportgelände in Geiersthal und der in Verbindung damit bereitgestellte Fahrdienst zur Burg wurden hervorragend angenommen, wodurch sich die Lage im Dorf selbst bedeutend geordneter darstellte.

Vor zwei Jahren wurde der Altnußberger Burgmarkt als Privatveranstaltung ins Leben gerufen. Seitdem hat dieser eine beeindruckende Erfolgsgeschichte durchlaufen. Im Vergleich zur ersten Auflage haben sich die Besucherzahlen vervielfacht. Mittlerweile steht der Markt unter der Schirmherrschaft des Burgvereins. Doch es ist nicht nur diesem, sondern der hervorragendem Zusammenarbeit aller Beteiligten zu verdanken, dass sich die einstige Privatveranstaltung mittlerweile einen Namen über die regionalen Grenzen hinaus gemacht hat. /dj

 

Gemeine Geiersthal Bürgerseiten

 

Tourist-Informationen der Gemeinde Geiersthal (Bayern)

 

Burgruine Altnußberg - Startseite

 

Copyright 2012 www.profiausbildung.com * dj-pixelmedien und Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten * Tel. 09923-804744 *
Sie sind hier: www.altnussberg.de - Altnußberg, Gemeinde Geiersthal, Bayer. Wald - 2012 Besuchermagnet Burgmarkt Altnußberg.

Joomla Templates by Wordpress themes free