2013 Berge - Gärten - Wein und Spaß

Geschrieben von Augustin Sylvia

 

Ausflug Gartenbauverein Altnußberg nach Südtirol (Gruppenfoto)Eine wunderschöne Berglandschaft, die facettenreichen Gärten von Schloss Trauttmannsdorf, gute Weine und ebensolches Essen, eine erlebnisreiche Wanderung und vieles mehr.

All dies konnten die Mitreisenden beim viertägigen Ausflug des Gartenbauvereins Altnußberg nach Südtirol erleben.

Am Donnerstagmorgen, 03.10.2013, startete die Gruppe mit Brotzeit für die Pausen im Gepäck in Richtung St. Martin im Passeiertal, wo die Reisegruppe am späten Nachmittag ihr Quartier bezog. Die für diesen Tag geplante Wanderung zum Kalmtaler Wasserfall musste aufgrund des Wetters und der verspäteten Ankunft leider ausfallen und so entschlossen sich die Gartler aus Altnußberg dazu, bei einem gemütlichen Rundgang den Ort St. Martin genauer zu besichtigen.

Am nächsten Tag stand der Besuch des Meraner Wochenmarktes und die "Erforschung" seiner Umgebung auf dem Programm, wobei die Gartler den Vormittag zur freien Verfügung hatten, bevor sie sich am Mittag auf den Weg zu den Schlossgärten von Trauttmannsdorf machten. Die Gärten von Schloss Trauttmannsdorf bei Meran, dem einstigen Ferienschloss der Kaiserin Elisabeth, wurden 2001 eröffnet. Auf einer Fläche von ca. 12 ha können vier Rund- und drei Panoramawege zum Flanieren genutzt werden. Die Gärten sind in vier Themenbereiche unterteilt und man findet dort zu allen Jahreszeiten in über 80 Gartenlandschaften Pflanzen aus aller Welt. Bei einer Führung ließen sich die Nußbecka Gartler diese faszinierende Gartenlandschaft näher erklären.

Nach mehrstündigem Aufenthalt machte sich die Gruppe mit vielen Eindrücken und dem Wunsch, evtl. nochmal zu einer anderen Jahreszeit wiederzukommen, wieder auf die Rückfahrt ins Hotel, um den Tag in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

Tags darauf begab man sich auf eine Waalwegwanderung hinauf zum Schloss Juval. Nach Stärkung beim Schlosswirt unterhalb von Juval ließen sich die Ausflügler durch das Schloss führen, welches Reinhold Messner 1983 erwarb und seitdem restauriert und mit einer umfangreichen Tibetika-Sammlung ausgestattet hat. Nach der Rückwanderung ins Tal hatte die 2. Vorsitzende des Gartenbauvereins, Petra Kramheller, am Plonerhof in Marling oberhalb von Meran eine Weinkellerbesichtigung mit anschließender Weinverkostung und Brotzeit organisiert. Von dem Besitzer des Weingutes, einem ehemaligen Weinrebenzüchter, erfuhren die Altnußberger sehr viel Interessantes zur Rebenzüchtung, dessen Anbau und die Herstellung des Weines am Plonerhof. Gern wär man hier in fröhlicher Runde länger geblieben, aber da man seit dem Morgen unterwegs war, mahnte der Busfahrer zum Aufbruch.

Um die Rückfahrt am Sonntag etwas abwechslungsreicher zu gestalten, machte man in Bad Tölz gegen Mittag eine Pause und besuchte den „Tölzer Herbstzauber“, einen Garten- und Kulinariamarkt im Kurpark von Bad Tölz.

Nach Ankunft in Altnußberg brachten die Gartler das Fazit des Ausfluges mit zwei Wörtern zum Ausdruck: „Schee wars!


Mit diesem Ausflug ist die Vereinstätigkeit des Altnußberger Gartenbauvereins für dieses Jahr aber noch nicht abgeschlossen. Nächste Woche steht nach einer Pause wieder mal ein Kochkurs auf dem Programm, bevor dann in den nächsten Wochen neben den routinemäßigen Pflegearbeiten im Dorf schon wieder die Vorbereitungen für den Altnußberger Burgmarkt vom 22. bis 24.11.2013 und die Dorfweihnacht am 07.12.2013 laufen.

Fotos vom Vereinsausflug ansehen

 

Gemeine Geiersthal Bürgerseiten

 

Tourist-Informationen der Gemeinde Geiersthal (Bayern)

 

Burgruine Altnußberg - Startseite

 

Copyright 2012 www.profiausbildung.com * dj-pixelmedien und Lizenzgeber - Alle Rechte vorbehalten * Tel. 09923-804744 *
Sie sind hier: www.altnussberg.de - Altnußberg, Gemeinde Geiersthal, Bayer. Wald - 2013 Berge - Gärten - Wein und Spaß.

Joomla Templates by Wordpress themes free